• Armutsnetzwerk

  • Armutsnetzwerk

  • Armutsnetzwerk

  • Armutsnetzwerk

  • Armutsnetzwerk

Und dennoch - wir machen den Job gerne:

Es fehlen psychiatrische Hilfen für obdachlose Menschen - und es fehlt zusätzliches Personal.

Es war wie immer voll, viele Gäste suchten Einlass, es war wie immer viel zu tun, zu schlichten, zu intervenieren und zu trösten.
Und - das passiert, wenn man vom Leben arg gebeutelt und gezeichnet ist - nicht alle waren friedfertig.

Ein Gast lag stark alkoholisiert im Gastraum, der war recht ausgelastet, es werden pro Tag ja 600 Menschen und mehr versorgt.
Leichte Tumulte vor der Tür, weitere Menschen wollten hinein, hatten Angst, kein Essen zu bekommen, es fehlen ja weitere Einrichtungen, Angebote.
Zuviel für eine 25 jährige Frau, obdachlos, psychisch restlos durch den Wind, alkoholisiert.
Sie schlug um sich, das entzückte andere nicht.
Die Situation kippte.
Als "normale Party" bezeichnen wir das am Zoo, auch Ausdruck dafür, nicht alles ganz dicht an sich herankommen zu lassen.

Meine hauptamtliche Kollegin ist erfahren, sensibel, besonnen und in 999 von 1000 Situationen bekommt sie das auch hin - wenn man denn auf der "gleichen Wellenlänge sendet".
Ist die Frequenz aber gestört, wird Kommunikation zum Wagnis.
So wie gestern.
Die Situation eskalierte urplötzlich.
"Tätlicher Angriff, Körperverletzung", so oder ähnlich wird das im Polizeiprotokoll zu lesen sein.

Kaputte Brille (kann ersetzt werden), herausgerissene Haare (wachsen wieder nach), leichter Schockzustand (da hilft Whisky oder tröstende Gespräche), na ja - das nimmt man alles noch recht gelassen.
Meine Kollegin wurde aber massiv gebissen.
Und hier bleibt die Angst vor den Ergebnissen der Blutuntersuchung!
Beten.

Ich vermute, heute oder sehr bald wird die obdachlose Frau wieder in der Schlange vor der Tür stehen.
Nicht ausreichend behandelt - auch ihr geht es so nicht gut.
Natürlich könnten wir ihr ein befristetes Hausverbot erteilen, einigen hundert anderen auch.
"Niedrigschwellige Versorgung obdachloser Menschen" steht in unserer Konzeption.
Ließen wir die Verirrten nicht mehr herein, bliebe ihnen oft gar nichts mehr.

Ein vielfältiger, interessanter Job für 1350.- netto im Monat, wir arbeiten alle gerne dort.